divingbuceo   plongeduiken

Die Ostseite von La Palma

La Palma, eine Insel mit 4 Gesichtern.
Ob Westseite, Ostseite, Nord oder Süd, in jeder Richtung erwartet sie eine andere Insel.
La Palma ist gerade einmal 45 km lang und 28 km breit. Da spielt es keine groß Rolle, ob sie im Süden bei Fuencaliente, im Westen bei Puerto Naos und Tazacorte, oder im Osten bei Mazo und Los Cancajos ihren Urlaub verbringen. Große Entfernungen gibt es nicht. Sie sollten aber beachten, dass je nach Fahrtrichtung 30 bis 50 Minuten für einen Seitenwechsel benötigen. Wichtige Entscheidungskriterien für den perfekten Urlaubsort sind natürlich persönliche Vorstellungen und Interessen. Wir möchten ihnen kurz erzählen, was sie (neben unserer Tauchschule) an der Ostküste erwartet und gute Gründe für einen Urlaub auf der Ostseite von La Palma nennen.

Auf der Ostseite von La Palma finden sie noch palmerisches Leben, ohne Touristenmassen. Man hat sich die Ursprünglichkeit bewahrt. Nur ein Hotel, kleine Apartments und Landhäuser dienen als Unterkunft.

Die sicherste Badebucht ist der Strand von Los Cancajos

Die sicherste Badebucht der Insel befindet sich in Los Cancajos auf der Ostseite von La Palma. Durch vorgelagerte Wellenbrecher ist der Strand „Playa de Los Cancajos“ bestens vor tückischen Strömungen und Wellen des Atlantik abgeschirmt. So können auch Kinder und ungeübte Schwimmer ohne Angst baden, plantschen oder Tauchen lernen. Auch eine Auszeichnung mit der blauen Flagge zeigt, dass Strandwache, sanitäre Anlagen und Wasserqualität in Topzustand sind.

 


 

Kurze Transferzeiten vom Flughafen und wenige Minuten zur historischen Hauptstadt „Santa Cruz de La Palma.“ Museen, Bars, Fischerhafen (hier versorgt man sich mit fangfrischem Fisch) und Sport- und Containerhafen, in dem auch die großen Segler und Kreuzfahrtschiffe anlegen, befinden sich auf der Ostseite.

Erkunden sie die Isla bonita. Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge aller Art.

Besuchen sie einmal die alte, gegen Piraten erbaute Festung, bestaunen sie die Handwerkskunst der abwechslungsreichen Holzbalkone, besichtigen sie die zahlreichen Museen der Stadt oder relaxen sie in einem der zahlreichen Straßenkaffees unter schatten spendenden Bäumen.

Neben Badespaß finden sie auf der Ostseite die meisten Tauchplätze, also beste Möglichkeiten für Taucher. Wer lieber über Wasser bleibt, kann die phantastische Küstenlandschaft mit dem Kanu bestaunen. Von hier starten sie auch zu vielen weiteren Aktivitäten, denn das Freizeitangebot auf La Palma ist groß.

 


 

Das Wetter im Osten von La Palma
Das Wetter auf der Ostseite wird bestimmt durch subtropisches Klima. Niemals kalt, selten zu heiß, beschert uns das ganze Jahr angenehm warmes Wetter. Manchmal ist zu lesen, dass der Osten die schlechtere Wetterseite ist, was wir aufgrund unserer Erfahrungen nicht bestätigen können. Durch hohen Bergmassive, die als „Wolkenbremse“ funktionieren, gibt es immer einen sonnigen Platz. Wo das ist, bestimmt die gerade vorherrschende Windrichtung. Eine wirkliche Wettergarantie gibt es nur an sehr wenigen Punkten dieser Erde und wer eine grüne, vegetationsreiche Insel besuchen möchte sollte immer einmal einen Regentag einplanen. Das gilt auch für die Ostseite von La Palma, auch wenn Regentage in den Sommermonaten recht dünn gesät sind.

 

Sicherheit im Urlaub
Fanatischer Terror, gemeine Anschläge, Rassismus, davor ist man leider auf der ganzen Welt nicht mehr Sicher. Die Kanaren, insbesondere La Palma sind Weltpolitisch nicht weiter Interessant. Die Insel La Palma hat weder militärische Bedeutung, noch wirtschaftlichen Einfluss. Auch als Ziel für den Tourismus ist die kleine Insel eher Unbedeutend. Das bringt Sicherheit. Die Kriminalitätsrate ist auf La Palma sehr gering, ja fast bei Null im Vergleich zu den anderen kanarischen Inseln. Apartments oder Fahrzeuge sollten sie dennoch verschlossen halten, denn Gelegenheit macht Diebe.

 

Beim Urlauben auf der Ostseite werden sie mit Mißachtung belohnt.
Keine Strandverkäufer verfolgen sie, Schlepper, die sie in ein Restaurant ziehen, werden sie vergeblich suchen und auch in einer der vielen kleinen Bars, wird man sie behandeln wie alle Gäste. Manchmal zuvorkommend, manchmal mit palmerischer Wartezeit. Das geht hier allen so. Selbst im kleinen Touristenort Los Cancajos sind noch lange nicht alle Speisekarten übersetzt, oder Kellner mehrsprachig bei der Sache. Erwarten sie keine Perfektion und tauchen sie ein in palmerische Kultur und Lebensweisen, dann werden sie auf der Ostseite von La Palma einen herrlichen Urlaub verbringen.

 

Los Cancajos in der Gemeinde Breña Baja

Die Gemeinde Breña Baja (flacher Fels) liegt zusammen mit Brena Alta im fruchtbaren Tal Las Breñas und hat etwa 7000 Einwohner. Der Hauptort San Pedro, liegt 300 m über dem Meeresspiegel, der Teil Los Cancajos befindet sich auf Meereshöhe. Das Tal ist ein wunderschöner Aussichtspunkt mit Blick über Landschaften wo Gemüse und Obst angebaut werden und erstreckt sich bis zur Meeresküste und der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma.

 

 

Aufgrund der geografischen Lage an der Ostflanke der Insel, wird das Klima vor allem vom Passatwind bestimmt. Es ist das ganze Jahr hindurch Mild und bietet so ideale Bedingungen für Landwirtschaftliches Wachstum, wichtigste Grundlage der Wirtschaft. Angebaut werden neben Bananen vor allem Avokados und Getreide wie Weizen und Gerste. Auch sind in den höher gelegenen Teilen der Gemeinde Lorbeer- und Esskastanienwälder vertreten.

 

Los Cancajos

Los_Cancajos (2)Los Cancajos liegt in der Gemeinde Brena Baja zwischen Flughafen und der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma. Er ist das Touristengebiet Nr.1 auf der Ostseite von La Palma. Dennoch findet der Besucher hier noch Ruhe, denn Massentourismus und Trubel gibt es beim Tauchen nicht, dazu ist der Ort zu klein. Von der nördlichen Apartmentanlage Hacienda San Jorge bis zum südlichen Ortseingang bei den Apartments Las Olas sind es gerade einmal 1000 Meter. Länger als 10 Minuten werden sie also auch zu Fuß selten unterwegs sein. Selbst in der Breite misst Los Cancajos von den Unterkünften des El Cerrito bis zur Küste maximal 250 Meter Luftlinie.

 

Der Strand

Cancajos_StrandDer Strand von Los Cancajos ist, durch vorgelagerte Wellenbrecher, der sicherste auf der Insel. Er besteht aus feinem schwarzen Lavasand und unterteilt sich in 2 kleine Buchten von etwa 100 und 300 Meter Länge. Ein abgetrenntes Kinderbecken erlaubt es auch den Kleinsten im Meer zu Baden und wird von Rettungsschwimmern überwacht.

Zur Ausstattung der, mit blauer Flagge ausgezeichneten Badebucht, gehören ein Fischrestaurant mit Kinderspielplatz, Umkleidekabinen, Duschen und Toiletten. Ein Verleih von Liegen und Sonnenschirmen ist direkt am Strand vorhanden.

Playa

 

Unterkünfte und Wissenswertes in Los Cancajos
Die vor dem Atlantik geschützte Bucht ist als Kinderstube der örtlichen Flora und Fauna, mit einer Wassertiefe von 5 bis 7 Meter, ein ideales Revier für Schnorchler und Tauchanfänger. Vorgelagert finden wir hervorragende Spots zum Tauchen. Nur ein Hotel, das Taburiente Playa gibt es im Ort. Alle weiteren Unterkünfte sind Ferienwohnungen und Apartments in unterschiedlicher Ausstattung und Preisklasse.

Aktive Urlauber haben Sport und Freizeitveranstalter, von Wandertouren bis zur Tauchschule, direkt im Ort. So haben sie von jeder Unterkunft kurze Wege zu ihren Aktivitäten. Gute Verkehrsanbindungen ermöglichen problemlose Exkursionen über die ganze Insel und wer Trubel möchte, ist in wenigen Minuten in der Hauptstadt.

 

Shoping und Einkaufsmöglichkeiten in Los Cancajos

Lebensmittel, Kleidung oder Andenken, was wäre ein Urlaub auf La Palma ohne Shopping, aber auch wer an Stelle von einem Hotel, in einem Apartment oder Landhaus wohnt, ist in der Regel Selbstverpfleger. Der eine oder andere Einkauf bleibt da nicht aus. Dazu gibt es einige Supermärkte auf der Ostseite.

In Los Cancajos gibt es einen „Spar Supermarkt“ am Costa Salinas direkt neben unserem Dive Center. Eine weiterer Markt befindet sich bei den Apartments Lago Azul. Beide Märkte haben, wenn nicht gerade Feiertag ist, täglich geöffnet. Der kleine Einkauf ist so schnell erledigt. Allerdings gibt es dort keine Fisch- oder Fleischtheke. Dazu müssen sie 5 bis 10 Autominuten entfernt in der Urbanisation La Grama in der Gemeinde Brena Alta. Dort können sie sich beim Hiper Centro durch eine Fischtheke suchen und auf La Palma produziertes Fleisch kaufen.

Wer deutsche Produkte vorzieht kann sich bei Lidel (ebenfalls in der Urbanisation La Grama) mit altbekanntem eindecken. Ohne Mietwagen kommt man auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln dort hin. Selbst in Los Cancajos gibt es einen kleinen Laden der sich „lecker lecker“ nennt und auf deutsche Produkte spezialisiert ist.

Fangfrischen Fisch kaufen sie am besten direkt im Hafen von Santa Cruz de La Palma. Dort verteilen die Fischer ihren Fang in einem kleinen Laden. Die beste Uhrzeit ist nach unserer Erfahrung zwischen 10 und 13 Uhr. Früher ist noch nicht jedes Boot abgeladen, später die besten Teile eventuell vergriffen. Besonderheit: Am Eingang müssen sie eine Nummer ziehen, sie bestimmt wann sie an der Reihe sind denn verkauft wird in aller Ruhe, einer nach dem anderen. Eine Praxis, die man auch in einigen Supermärkten an Fisch, Fleisch und Käsetheken findet.

Andenken, Kleidung, Schmuck und Handwerk.
Wer die auf den Kanaren günstigen Preise ausnutzen und bei Elektronik, Uhren oder sonstigen Artikel sparen möchte, findet in der nahen Hauptstadt Santa Cruz de La Palma eine schöne Fußgängerzone mit allerlei Shopping Möglichkeiten. Plazas und Bars laden dort zum Entspannen ein. Lassen sie sich fallen und nehmen sie sich Zeit für ihre Einkäufe, es gibt einiges zu entdecken. Aber bitte beachten sie dabei die jeweiligen Zollfreigrenzen, damit sie bei der Heimreise keine böse Überraschung erleben.

Weg von Küchenarbeit und Sauber machen?
Lassen sie andere Kochen. Viele Restaurants in Los Cancajos laden zum Essen gehen ein. Kleinere Bars und Kneipen locken mit Abendprogramm, da ist für jeden das Richtige dabei. Auf kulinarischer Seite lässt sich auf La Palma viel entdecken wenn sie beweglich sind. Auch in der nahe gelegenen Hauptstadt werden sie von Nationaler bis Internationaler Küche alles finden. Eine Busverbindung nach Santa Cruz ist alle 30 Minuten vorhanden.

 

Schreibe einen Kommentar

Wir nutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch weitere Nutzung der Webseite stimmst Du dem zu. Du hast auch die Möglichkeit Cookies in Deinem Browser zu deaktivieren.