Ausbildung gegen Mitarbeit

Freud und Leid bei zwei Ausbildungsformen

Kurs an Kurs und dafür bezahlen, oder Mitarbeit bei einem Dive Center im Ausland? Manche sprechen bei Ausbildung gegen Mitarbeit von Ausbeutung und plädieren auf bezahlte Kurse im Inland – die müssen natürlich auch verkauft werden.

Im Urlaub gehen sie dann aber doch lieber mit einem erfahrenen Guide ins Wasser.

– Keine Ausbildungskosten
– Praktische Erfahrung als Guide
– Praktische Erfahrung i.d. Ausbildung
– Beste Chanzen auf einen Arbeitsplatz
– Kontakte zur Tauchbranche
– Arbeiten unter südlicher Sonne
– Zusätzliche Erfahrung mitTechnik, Equipment, Menschen
– geringes Einkommen
– 6 Tage Woche
– unregelmäßige Arbeitszeiten
– eigenes Equipment erforderlich
– weg von Familie und Freunden

 


 

Was Du wissen solltest:

In wie weit Du mitarbeiten kannst, ist von Deinem Ausbildungsstand abhängig. Keine vernünftige Basis wird Dich als OWD mit 20 Tauchgängen auf ihre Gäste loslassen.

* Kursgebühren (trägt das Divecenter)
* Kursmaterial und Lehrbücher (trägt das Divecenter)
* Zertifizierungsgebühren (trägt das Divecenter)
* Mitgliedsbeiträge der Verbände (geht auf Deine Kosten)
* Versicherung (trägt das Divecenter)
* Unterkunft (trägt das Divecenter ab 3 Monate Mitarbeit)
* Verpflegung (geht auf Deine Kosten)
* Verdienst (Kostenzuschuß je nach Dauer der Mitarbeit)
* Flugkosten (trägst Du selbst) Kostenbeteiligung ab 6 Monate Mitarbeit

 

Arbeits- und Ausbildungszeiten

Regelarbeitszeit ist 9 bis 17 Uhr.
Je nach Arbeitsaufwand wirst Du in einer 6 Tage auch mit einem Nachttauchgang oder Überstunden rechnen müssen.

Ausrüstung

Eigene Ausrüstung setzen wir vorraus. Das beinhaltet eine Standardtauchausrüstung mit Computer und Unterwasserlampe. Tauchen mit Leihausrüstung macht keinen Sinn und spätestens als DM oder TL, wirst Du sie sowieso benötigen. Als Mitarbeiter bekommst Du bei uns besondere Konditionen.

Ausbildungsmöglichkeiten

Auf La Palma kannst Du eine Weiterbildung bis zum Tauchlehrer machen. Alle Prüfungen werden direkt im Divecenter abgenommen. Selbstverständlich immer abhängig von deiner Eignung.

 


 

Häufige Fragen

Bekomme ich einen Ausbildungs- / Arbeitsvertrag?
Ja, dieser geht Dir vorab per E-Mail zu und sollte vor Anreise von Dir und uns unterzeichnet werden.

Gibt es eine Probezeit?
Ja. Die Probezeit beträgt für beide Seiten
4 Wochen.Welche Kündigungsmöglichkeiten habe ich?Du kannst jederzeit das Handtuch werfen. Es macht keinen Sinn, unmotivierte Taucher auf Gäste loszulassen. Lediglich in den ersten 4 Wochen berechnen wir pauschal 5,- Euro für absolvierte Tauchgänge, und 10,- Euro/Nacht für Dein Apartment, denn billigen Urlaub möchten wir nicht finanzieren.

Danach gilt eine beidseitige Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Wie lange geht die Ausbildung?
Das kommt auf Deinen Ausbildungsstand und den gewünschten Abschluß an. Standard sind 3 bis 6 Monate.

Ab 2 Monate Mitarbeit kann die Ausbildung auch auf mehrere Aufenthalte gesplittet werden.

Benötige ich einen Pkw oder Bootsführerschein?
Pkw Führerschein ist eine Grundvoraussetung, Bootsführerschein ist nicht erforderlichWie alt muss ich sein?“ Mindestalter ist 21 Jahre. Nach oben setzt nur deine Fitness Grenzen.

Kann ich in meiner Freizeit umsonst Tauchen?
Selbstverständlich ja. Bedenke aber, dass du täglich tauchen wirst und auch an Sättigungszeiten und Erhohlung denken musst.

Welche Vorkenntnisse benötige ich?
Voraussetzungen kannst du unserer jeweiligen Stellenausschreibung entnehmen.

Welche Stellung habe ich im Team?
Flaschenkulis und Autoputzer gibt es bei uns nicht.
Auch wenn das Arbeitsbestandteile sind, die jeder macht, bist du von Beginn an ein festes Mitglied im Team. Dies bringt aber neben Vorteilen auch einige Verpflichtungen.

Kann ich nach meiner Ausbildung weiter arbeiten?
Generell ja. Wenn alles passt übernehmen wir Dich gerne als Divemaster und Tauchlehrer, oder vermitteln Dir eine Stelle bei befreundeten Tauchbasen in aller Welt. Eine Garantie dafür geben wir vorab aber nicht.

 


 

Du hast immer noch Interesse ein Profi zu werden?

Dann nutze jetzt unsere online Bewerbung.
Sende uns Deine Daten, wir werden dich schnellst möglich kontaktieren.Bewerbung im Dive Center auf den Kanaren