Viele Fragen zum Tauchkurs wiederholen sich. Hier sind die wichtigsten Antworten!

Wo Tauchen lernen – zu Hause oder im Urlaub?

Das ist eigentlich egal, denn die Kursinhalte sind gleich. Lerninhalte sind von Ausbildungsorganisationen vorgegeben. Auch die Kursdauer nimmt sich nichts. Unterrichtseinheiten sind lediglich anders verteilt. 5 Tage am Stück oder 10 bis 20 mal eine Stunde die Woche – In Deutschland zieht sich der Kurs nur länger hinaus. Im Urlaub hast du bessere Wasserbedingungen und eine entspannte Atmosphäre.

Um es auf den Punkt zu bringen, ein Tauchkurs ist so gut wie der Ausbilder.

Nur wer Erfahrung hat, kann diese auch weitergeben. Am besten Informieren sie sich bereits Vorab über ihre Tauchlehrer.

 


 

Weitere Fragen zum Tauchkurs

 

Wer kann auf La Palma tauchen lernen?
Grundsätzlich jeder gesunde Mensch.
Das jeweilige Einstiegsalter finden sie in den Kursdetails, eine Altersgrenze nach Oben gibt es nicht. Auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind nicht vorhanden, allerdings sollten Frauen bei Schwangerschaft nicht tauchen.

Für die Teilnahme an Tauchaktivitäten ist ein gültiger Tauchtauglichkeitsnachweis Voraussetzung und in Spanien gesetzlich vorgeschrieben. Unabhängig von der tauchmedizinischen Untersuchung sollte ein gegenwärtig guter Gesundheitszustand sowie körperliches und seelisches Wohlbefinden vorhanden sein.

 

Können Kinder tauchen lernen?
Generell ja. Tauchen mit Kindern macht besonderen Spaß.
Poolprogramme gibt es bereits ab 7 Jahren, richtige Tauchscheine mit Tauchen im Meer ab 10 Jahren.

Allerdings gibt es beim Kindertauchen einiges zu beachten.
Wenn Kinder an Tauchkursen teilnehmen, sollten sie auch ernst genommen, und auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder von überragender Bedeutung sind und auch bei einem Tauchkurs niemals beeinträchtigt werden darf.

Wichtiges zum Tauchen lernen für Kinder

 

Kann ich als Nichtschwimmer Tauchen lernen?
Nein, Tauchen ist Wassersport.
Auch wenn ich kein Leistungsschwimmer sein muss, sollte ich bei jedem Wassersport etwas Schwimmen können.

 

Was muß ich zum Tauchkurs mitbringen?
Eine ärztliche Bescheinigung zur Tauchtauglichkeit in der bestätigt wird, das gegen den Tauchsport keine Bedenken bestehen. Vor Ort kostet diese Untersuchung etwa 30,- Euro.

Darüber hinaus benötigst du für den Tauchkurs lediglich Badesachen. Alles Weitere bekommst du bei uns im Divecenter. Bei Minderjährigen ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern notwendig.

 

Was ist in einem Tauchkurs enthalten?
Tauchausbildung bei Buceo Sub ist ein „all inklusive“ Kurs.
Alle Ausrüstungsteile und Lehrmaterialien für Theorie und Praxis inklusive der Zertifizierung und Versicherung. Darüber hinaus bekommt jeder Tauchschüler ein kostenloses Logbuch. Vor Ort gibt es keine weiteren Kosten oder Zuschläge.

 

Wann beginnt auf La Palma die Tauchausbildung?
Tauchkurse können täglich beginnen.
Tauchausbildung findet auf La Palma ganzjährig statt. Wir sind flexibel und sprechen Kurstermine und Ausbildungszeiten individuell mit ihnen ab denn in den schönsten Wochen des Jahres gibt es nicht nur Unterwasser einiges zu entdecken.

 

Muss ich den Tauchkurs vorab reservieren?
Ja, mindestens einen Tag vorab.
Da unsere Tauchkurse nur in kleinen Gruppen durchgeführt werden, benötigen wir zur Planung eine Reservierung. Insbesondere in Ferienzeiten empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.

Wer bereits vor seinem Urlaub online bucht, hat seinen Platz Sicher und erleichtert uns die Planung.
Wir bedanken uns mit einem Preisnachlass.

 


 

Du hast noch weitere Fragen?

Kontaktiere uns einfach per E-Mail, Telefon oder Skype.